Gemeinsame Plattform der dualen Systeme

Neue Website informiert rund um das Verpackungsrecycling

Pegnitz, 11. November 2013

Köln, 11.11.2013. www.recycling-fuer-deutschland.de – unter diesem Link erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger ab sofort vielfältige Informationen zur Arbeit der dualen Systeme in Deutschland. Die neue Website ist eine gemeinsame Plattform der neun Systembetreiber, mit dem Ziel, die breite Öffentlichkeit für das Thema Verpackungsrecycling zu interessieren und zu sensibilisieren.

Auf den Internetseiten erfährt der Verbraucher alles über Geschichte, Leistungen und Funktionsweise der dualen Systeme. Es wird anschaulich dargelegt, wie die werkstoffliche Verwertung der Verkaufsverpackungen funktioniert und welche hochwertigen Produkte aus dem recycelten Material hergestellt werden. Die Website beantwortet auch häufig gestellte Fragen rund um die Themen Entsorgung und Recycling. Ein Servicebereich mit Trennhilfen zum Download und weiterführenden Links sowie regelmäßige News zeigen die Vielfalt des Themas und runden das Angebot ab.

Für Deutschland als rohstoffarmes Land ist ein effizienter Umgang mit Ressourcen elementar. Sekundärrohstoffe als Basis für neue Produkte werden von Unternehmen der produzierenden Industrie immer stärker nachgefragt. Das Recycling von Verpackungsmaterialien durch die dualen Systeme spielt hier eine entscheidende Rolle. So sorgen die Systeme für Wertstoffe in ausreichender Quantität und Qualität, marktgerechte Standards, geringe Kosten und niedrige Produktpreise. Im internationalen Vergleich ist Deutschland weltweit Spitzenreiter im Bereich der Verpackungsverwertung. Durch hohe Investitionen in Sortiertechniken und innovative Verwertungsverfahren haben die privaten Unternehmen dazu entscheidend beigetragen.

Mit der gemeinsamen Plattform wollen die Systembetreiber BellandVision GmbH, Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH, EKO-PUNKT GmbH, INTERSEROH Dienstleistungs GmbH, Landbell AG für Rückhol-Systeme, RKD Recycling Kontor Dual GmbH & Co. KG, Reclay Vfw GmbH, Veolia Umweltservice Dual GmbH und ZENTEK GmbH & Co. KG die Öffentlichkeit informieren und ermuntern, einen eigenen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Köln, den 11. November 2013

Gemeinsame Stelle dualer Systeme Deutschlands GmbH