BellandVision setzt ökologische Maßstäbe

Klimaschutz und Sicherung der Rohstoffversorgung

Die Erkenntnis, dass natürliche Ressourcen nicht unendlich zur Verfügung stehen, hat in den letzten Jahren zu einem Umdenken geführt. Der Fokus liegt heute darauf, aus Abfall hochwertige Sekundärrohstoffe durch Recycling zu gewinnen. Als duales System und Entsorgungsmanager sichert BellandVision wichtige Rohstoffquellen bei privaten Endverbrauchern und in gewerblichen Betrieben. Deshalb haben wir uns die ökologischen Ziele gesetzt, dem Wirtschaftskreislauf wichtige Rohstoffe zurückzugeben und die CO2-Emissionen zu reduzieren. Dies erreichen wir durch umweltgerechte und nachhaltige Sammlung, Sortierung und Verwertung von Papier, Leichtverpackungen, Metallen, Glas und weiteren Fraktionen, wie zum Beispiel Elektroaltgeräte und Holzabfälle. Aus den gesammelten Fraktionen werden über Recycling neue Produkte erstellt, die den Verbrauch von primären Ressourcen vermindern.

Der von einem unabhängigen Umweltsachverständigen geprüfte Mengenstromnachweis dokumentiert den Erfolg unserer Arbeit – genauso wie die (über-)erfüllten Verwertungsquoten. Somit trägt BellandVision aktiv zum Klimaschutz bei und sichert dadurch wichtige Ressourcen.

Weiterentwicklung des Recyclings

Unser Anliegen ist es, Wertstoffe aus Abfällen noch effizienter zu nutzen. Wir stehen für den Ausbau der Kreislaufwirtschaft, zum Beispiel in Form einer bundesweit einheitlichen Wertstofftonne in privatwirtschaftlicher Verantwortung. Zudem setzt sich BellandVision für eine Erweiterung der Produktverantwortung und eine Erhöhung der Recyclingquoten ein.

Zertifizierte Qualität

Um unserer Verantwortung als Recycling-Unternehmen gerecht zu werden, setzen wir uns über die gesetzlichen Regelungen hinaus selbst hohe ökologische und ökonomische Maßstäbe. Dies erreichen wir mit Hilfe unseres zertifizierten Qualitäts-, Umwelt- und Engergiemanagementsystems gemäß DIN EN ISO 9001, 14001 und 50001. Darüber hinaus sind wir ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und setzen nur Dienstleister ein, die selbst zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe sind oder einem vergleichbaren Standard genügen.