Preiswertes Lizenzierungsangebot für Internethändler und andere Inverkehrbringer von kleineren Verpackungsmengen

Duales System BellandVision bietet Verpackungslizenzierung ab 69,00 € p.a.

Pegnitz, 12. September 2018

Die BellandVision GmbH bietet mit ihrem neuen Webshop zielgruppenspezifische Lizenzierungsangebote für Internethändler. Mit wenigen Klicks kann man dort seinen Lizenzierungspflichten nach dem Verpackungsgesetz zu günstigen Preisen nachkommen. Egal ob groß oder klein, das neue Verpackungsgesetz verpflichtet alle Hersteller und Vertreiber, die in Deutschland verpackte Ware in Verkehr bringen, dazu, ihre Verpackung bei einem dualen System zu lizenzieren und bei der Zentralen Stelle zu registrieren. Ansonsten besteht Vertriebsverbot und es drohen hohe Bußgelder. Insbesondere kleinere Unternehmen und Internetverkäufer waren sich in der Vergangenheit ihrer Pflichten häufig nicht bewusst und manchmal gab es auch keine adäquaten, zielgruppenspezifischen Lizenzangebote. Mit dem neuen Webshop von BellandVision ist die Verpackungslizenzierung jetzt einfach und problemlos möglich.

„Besonders kleineren Unternehmen sowie Online-Händlern mit geringeren Verpackungsmengen bieten wir mit dieser Webshop-Lösung bereits ab 69,00 € p.a. eine schnelle, einfache und rechtssichere Lösung zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten. Im Gegenzug garantieren wir eine bundesweite, haushaltsnahe Erfassung, Sortierung und Verwertung dieser Verkaufsverpackungen“ erläutert Thomas Mehl, Geschäftsführer der BellandVision GmbH. „Für Unternehmen, die große Verpackungsmengen auf den Markt bringen, bieten wir selbstverständlich weiterhin unter Berücksichtigung der Verpackungsmengen und -fraktionen die kundenindividuelle duale Systembeteiligung an und erstellen entsprechende Lizenzierungsangebote.“

Falls Unternehmen nicht wissen, ob sie überhaupt systembeteiligungspflichtige Verkaufsverpackungen in Verkehr bringen, hat BellandVision das Hilfstool „Haben Sie systembeteiligungspflichtige Verpackungen?“! Mit diesem kann man problemlos herausfinden, welche Verpackungen zu lizenzieren sind. Auf jeden Fall müssen sich alle Hersteller, Händler und Importeure von Produkten in Verkaufsverpackungen – sogenannte Erstinverkehrbringer – vor dem in Verkehr bringen von Verpackungen bei der Zentralen Stelle registrieren. Auch BellandVision benötigt die Registrierungsnummer der Zentralen Stelle, damit die Verpackungsmengen, die am System beteiligt sind, der Zentralen Stelle korrekt zur Überprüfung gegengemeldet werden können. Hierzu sind die dualen Systeme verpflichtet.

Über BellandVision

Die BellandVision GmbH, mit Sitz in Pegnitz, ist das zweitgrößte duale System sowie Dienstleister für bundesweite Entsorgungslösungen. Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter des börsennotierten SUEZ-Konzerns, einem der weltweit führenden Unternehmen für Wasser- und Abfallwirtschaft.